Breitbandausbau für stabiles, schnelles Internet

© CDU Deutschlands/Markus Schwarze

Auch im März und trotz „Corona“ fließen weiter erhebliche Landesmittel in den Breitbandausbau im Zweckverband fibernet. Wie die CDU-Landtagsabgeordnete Julia Philippi mitteilte, erhalten in diesen Tagen mehrere Städte und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis postalisch Förderbescheide in Höhe von insgesamt über 5 Millionen Euro (5.010.376,80 Euro), darunter Schriesheim in Höhe von 310.538,40 Euro für den Anschluss des Gewerbegebietes.

„Gerade in diesen Wochen, in denen große Teile der Bevölkerung die Möglichkeiten des Home Office nutzen und auch Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler wo möglich digital miteinander kommunizieren, wird offensichtlich, wie wichtig stabiles, schnelles Internet ist,“ so Philippi. „Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes schaffen wir für den Alltag der Unternehmen aber auch für Sondersituationen wie aktuell die dringend notwendige Infrastruktur.“

Insgesamt fördert das Land in dieser Runde 82 Breitbandprojekte mit einem Volumen von insgesamt 42,5 Millionen Euro. Nach Aussage des Innenministeriums ist die Geschwindigkeit, mit der Mittel beantragt werden, so hoch wie nie zuvor.

(rs)